Bundesweites Angebot von Integrationskursen für
gehörlose und andere hörbehinderte Migranten

Die Sprachschule Heesch bietet in unterschiedlichen Städten Integrationskurse für gehörlose und andere hörbehinderte Migranten an:

Kursorte

Hamburg

Bremen

Essen

Duisburg

Düsseldorf

Köln

Heidelberg

Nürnberg

München


Weitere Information über den Kursbeginn sowie  die Unterrichtszeit erhalten Sie auf Anfrage bei uns.

 











Interview mit dem Gründer der Sprachschule Heesch

Judit Nothdurft hat ein informatives Interview mit Herrn Christoph Heesch geführt.
Das Interview finden Sie auf http://www.deafservice.de/de/expert.php?mexp=63

_____________________________________________________


Integrationskurse für gehörlose und

andere hörgeschädigte Migranten


Die Sprachschule Heesch richtet sich auch insbesondere an gehörlose und andere hörgeschädigte Migranten. Eine sogenannte „doppelte Sprachbarriere und Isolation“ erfährt diese Gruppe, da sie zumeist aufgrund ihrer anderen Gebärdensprache auch nicht in die deutsche Gehörlosengemeinschaft integriert sind. Das Besondere am Integrationskurs für gehörlose Migranten ist, dass die gehörlosen Migranten Deutsch und Deutsche Gebärdensprache lernen müssen bzw. können. Sprachschule Heesch bietet Integrationskurse für gehörlose und andere hörgeschädigte Migranten an, um ihnen die gleichen Chancen wie die hörenden Migranten einzuräumen und sie in die hörende Gesellschaft und in die Gehörlosengemeinschaft zu integrieren.

 

Die Termine der nächsten Integrationskurse finden Sie hier.

_____________________________________________________

 

Was ist die Sprachschule Heesch?
 

Sprachschule Heesch ist eine spezielle Privatschule für gehörlose und andere hörgeschädigte Menschen. In ihrem alltäglichen Leben stoßen viele Gehörlose und Hörgeschädigte immer wieder auf sprachliche Barrieren. An dieser Stelle setzt die Sprachschule Heesch an. Gehörlose haben hier die Möglichkeit -auch wenn verspätet- ihre Lautsprachkompetenz zu erhöhen, um beispielsweise eine bessere schriftliche Verständigung zu ermöglichen. Auf verschiedenen Niveaus werden die Grammatik und Rechtschreibung der deutschen Lautsprache vermittelt. Weiterhin sind auch Redewendungen, typische Missverständnisse und kulturelle Unterschiede ein wesentlicher Unterrichtsgegenstand.

 

  • Verbesserung der (Schrift-)Sprachkompetenz bei den gehörlosen und anderen hörgeschädigten Menschen
  • Vermittlung der kulturellen Unterschiede zwischen den gehörlosen und hörenden Welt
  • Vermittlung von Gebärdensprache für alle Gruppen und Einzelpersonen
  • Vermittlung von fachspezifischen Kommunikationsstrategien für Hörende
  • Schaffung der Kommunikationsbrücke zwischen Gehörlosen und Hörenden

 

Weitere ausführliche Informationen zu den Kurs- und Seminarinhalten finden Sie hier.